Spindeltechnik Reihe 940

Spindeltechnik – Reihe 940

Motorspindel

Hauptmerkmale Reihe 940

  • Flanschbefestigung
  • Integrierte Sensortechnik
  • Automatische Werkzeug­spann­systeme

Motorspindeln der Baureihe 940 ­wurden von unseren Ingenieuren ­speziell für Hochleistungs-Bearbeitungsprozesse entwickelt. Automatische Auswuchtsysteme bei Spindeln mit automatischer Werkzeugaufnahme sowie die verschiedensten ­Sensoriken für das Condition Monitoring ­wurden hier standardisiert. Durch diese ­integrierten Sensoren erhalten Sie jederzeit online die ­verschiedensten Informationen über den Zustand Ihrer Spindel sowie den ­Bearbeitungsprozess.

Die Technik der Serie 940

Werkzeugaufnahme

Je nach Spindel und Anwendung wählen Sie zwischen manueller und automatischer Werkzeugspannung.

Lagerung

Zur Lagerung verwenden wir ausschließlich Hochgenauigkeitslager, die unter Vorspannung eingebaut sind. Diese ­haben sehr gute Dämpfungs­eigenschaften und ein sehr gutes Verschleißverhalten. Der Rundlauf an der Werkzeugaufnahme ist < 0,002mm. Die Laufruhe der Spindeln erreichen wir durch einen steifen Aufbau und einen optimalen Auswuchtprozess.

Schmierung

Die Motorspindel erhält je nach Drehzahlbereich eine Öl-Luft oder Fettlebens­dauerschmierung.

Motor

Der Antrieb erfolgt über kompakte, ­leistungsstarke Synchron- und Asynchron Motoren. Die Kühlung erfolgt über einen integrierten Kühlkreislauf um den Motor. Sensoren in der Motorwicklung schützen den Motor vor Überhitzung.

Abdichtung

Die Abdichtung der Spindel erfolgt durch ein erprobtes Labyrinth mit ­aktiver Sperrluft. Dies schützt die ­Spindellager vor Verschmutzung. Die Spindeln können sowohl horizontal als auch vertikal eingesetzt werden.

Auswuchtsysteme + AE Sensoren

Bei Spindeln mit HSK Werkzeugaufnahme verwenden wir mittenfreie, ringförmige Auswuchtsysteme die ­teilweise mit mittenfreien Körperschallsystemen kombiniert sind.

Temperatursensoren

An den Lagern der Festlager- und Loslagerseite der Motorspindel sind Sensoren zur Überwachung der ­Lagertemperatur integriert.

Funktionsschema

Reihe 940 Funktionsschema

Technisches Datenblatt
Reihe 940 [PDF]