HF-Motor

Hochdynamische HF Motoren mit Flüssigkeitskühlung

Fiege HF-Motoren sind leistungsfähige Asynchronmotoren mit integriertem, flüssigkeitsgekühltem Antrieb für den dynamischen direkten oder indirekten Antrieb von Prozessen. Der Aufbau ist abgeleitet von Hochfrequenz-Motorspindeln, die in der industriellen Fertigungstechnik zum Einsatz kommen.

Die hohe Laufruhe und der extrem geräuscharme Lauf wird durch den Einsatz von Präzisions-Spindellagern und die hohe mechanische Fertigungsgenauigkeit erreicht. Alle wichtigen Passungen und Lagersitze sind gehärtet und geschliffen. Bedingt durch diese Verarbeitungsqualität verfügt das Produkt über eine überdurchschnittlich lange Lebensdauer. Die Lagerung ist mit einer Fettlebensdauerschmierung versehen und somit wartungsfrei.

Zur Verfügung stehen momentan verschiedene Basistypen mit einer Leistung von 2 bis 150 kW und einer Drehzahl von bis zu 30.000 min-1. Der Motorschutz erfolgt über PTC oder KTY. Alle Motoren sind ausgerüstet mit einem Drehgebersystem mit Ausgangssignal 1VSS.

Neben diesen Standardtypen werden selbstverständlich auch Sondermotoren, die in Leistung, Drehmoment, Drehzahl und Dimension genau auf den Prozess abgestimmt sind, gefertigt. Diese Motoren sind besonders leistungsstark und zuverlässig. Sie kommen zum Einsatz in der Prüfstandstechnik, im Anlagenbau und in der Werkzeugmaschinenindustrie.

 

Die Technik der HF Motoren

Lagerung
Zur Lagerung verwenden wir ausschließlich Hochgenauigkeitslager, die unter Vorspannung eingebaut sind. Diese haben sehr gute Dämpfungs­eigenschaften und ein sehr gutes Verschleißverhalten. Der Rundlauf am Wellenzapfen beträgt < 0,002mm. Die Laufruhe der Spindeln erreichen wir durch einen steifen Aufbau und ­einen optimalen Auswuchtprozess.

Drehrichtung
Die Spindel kann im Rechts- und Linkslauf betrieben werden.

Schmierung
Fettlebensdauerschmierung

Motor
Der Antrieb erfolgt über einen regelbaren Asynchronmotor. Antriebsleistungen zwischen 2 und 150 kW stehen zur Verfügung. Der Motorschutz erfolgt über KTY oder PTC Fühler in der Motorwicklung.

Kühlung
Die Motorkühlung erfolgt über einen separaten integrierten Kühlkreislauf im Bereich der Motorwicklung.

Abdichtung
Die Abdichtung der Spindel erfolgt durch ein erprobtes Labyrinth mit ­aktiver Sperrluft. Dies schützt die Spindellager vor Verschmutzung. Die Spindeln können sowohl horizontal als auch vertikal eingesetzt werden.

Technisches Datenblatt
HF-Motor [PDF]

Checkliste
Checkliste für HF-Motoren [PDF]