Abrichtspindeln ASF Reihe 180

Abrichtspindeln ASF Reihe 180

Typ ASF 050 / 052 / 056 / 063

Abrichtspindeln der Reihe 180 sind hochpräzise, mechanische Spindeln ­ohne eigenen Antrieb. Sie wurden speziell für den Einsatz in unseren Abrichtgeräten AGE/AGH entwickelt und sind in der Funktion optimal aufeinander abgestimmt. Es stehen die Aufnahmedurchmesser 50/52/56/63 und die Aufnahme­längen 50/100/150 mm zur Auswahl.
Zur Herstellung verwenden wir nur verschleißfesten Spezialstahl. Alle Bauteile sind gehärtet und geschliffen. Nach der Montage unterliegt die Abrichtspindel einem Testlauf in dem ein Abnahmeprotokoll mit allen relevanten Spindeldaten erstellt wird.

Werkzeugaufnahme

Der Aufnahmedurchmesser für die Diamantrolle ist das Herzstück der Abrichtspindel. Der zylindrische Durchmesser ist mit höchster Präzision mit einer Toleranz von h1 geschliffen. Der Rund- und Planlauf beträgt < 0,002 mm.

Antrieb

Der Antrieb erfolgt in unseren Abrichtgeräten über einen Riemen mit frequenz­geregeltem Motor.

Lagerung

Für die Lagerung verwenden wir ausschließlich Hochgenauigkeitslager, die unter Vorspannung eingebaut sind. Diese haben besonders gute Dämpfungseigenschaften und ein extrem robustes Verschleißverhalten. Die Laufruhe erreichen wir durch einen steifen Aufbau und einen optimalen Auswuchtprozess.

Schmierung

Alle Abrichtspindeln der Reihe 180 verfügen über Fettlebensdauerschmierung.

Abdichtung / Typenauswahl:

Typ ASF – Abrichtdrehzahl bis 3.500 min-1
Die Abdichtung der Spindel erfolgt durch ein erprobtes Labyrinth mit Gleitdichtung.

Typ ASF/S – Abrichtdrehzahl bis 3.500 min-1 + starke Schmutzeinwirkung
Zusätzlich zur Gleitdichtung ist hier eine Sperrluftabdichtung eingebaut.
Um dieses System nutzen zu können, muss das entsprechende Abrichtgerät mit dem Zusatz AGE/S oder AGH/S verwendet werden.

Typ ASF/HS – Abrichtdrehzahlen bis 7.000 min-1
Die Abdichtung erfolgt mit einem erprobten Labyrinth und aktiver Sperrluft.
Diese Spindeln sind für Abrichtdrehzahlen bis 7.000 min-1 ausgelegt.
Um das System zu nutzen, muss das entsprechende Abrichtgerät mit dem Zusatz AGE/HS verwendet werden.