Körber Stärkt LTi Unternehmensgruppe

Neuste Generation Schleifspindeln der Heinz Fiege GmbH – Zuverlässige Schleifprozesse mit der Spitzenlos Rundschleifmaschine TSCHUDIN „ecoLine 400 CNC“

21.08.2014

Unser Kunde, die TSCHUDIN AG, ist ein international arbeitendes Technologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Grenchen / Schweiz. Mit dem Engineering und der Herstellung von modernsten Schleifsystemen genießt TSCHUDIN seit mehr als 65 Jahren weltweit einen hervorragenden Ruf in der Fertigungstechnologie von präzisen Bauteilen. In einem anspruchsvollen Umfeld bietet TSCHUDIN technisch und wirtschaftlich intelligente Lösungen. Produktive Systeme und zuverlässiger Service bilden wichtige Eckpunkte des Angebots.
Mit der Spindel- und Abrichttechnologie der Heinz Fiege GmbH konnte TSCHUDIN jetzt sein gesamtes Maschinensystem noch effizienter ausbauen. Die ausgereifte Spitzenlose Rundschleifmaschine ecoLine 400 CNC besticht mit ihrer Prozesssicherheit. Reproduzierbare Rüstprozesse und die graphische Bedienerunterstützung sorgen für eine hohe Zuverlässigkeit in der Produktion. Im heutigen Marktvergleich ist es unabdingbar, dass trotz reduzierten Rüstzeiten und höherem Ausstoß, die Qualität der bearbeiteten Werkstücke noch gesteigert werden muss. Die von TSCHUDIN patentierte Technologie, mit nur 3 CNC Achsen, hat die Schleifprozesse beherrschbar und reproduzierbar gemacht. Um diese Zuverlässigkeit und Präzision erreichen zu können, benötigt es nicht nur ein durchdachtes Maschinenkonzept, sondern Spindel- und Antriebstechnik, die in der Lage ist die geforderten Parameter leisten zu können.


Die Schleifspindel der Heinz Fiege GmbH, die TSCHUDIN neu auf der ecoLine 400 CNC einsetzt, ist eine Motorspindel der Reihe 910 mit integriertem flüssigkeitsgekühltem, geregeltem Synchronmotor. Die Lagerung ist direkt im viereckigen Spindelgehäuse aus hochfestem Maschinenguss integriert und ist somit wesentlich steifer als bei vergleichbaren Spindeltypen mit zylindrischen Spindelgehäusen. Dies erhöht die Teilequalität. Zum Einsatz kommen hochgenaue Spindellager die unter definierter Vorspannung eingebaut sind. Dadurch weisen sie eine hohe Temperaturstabilität auf, was bei Schleifprozessen besonders wichtig ist. Zudem wird die Lebensdauer der Lager überdurchschnittlich erhöht. Der Rundlauf, gemessen an der Werkzeugaufnahme, ist <0,002mm.

Das vollautomatische Auswuchtsystem ist in der Spindel komplett integriert und sorgt so für einen schwingungsfreien Lauf der Schleifwerkzeuge. Die Abdichtung der Spindel erfolgt durch ein erprobtes Labyrinth mit aktiver Sperrluft. Dies schützt die Spindellager vor Verschmutzung durch Schleifschlamm und Kühlschmierstoff. Die Spindeln können sowohl horizontal als auch vertikal eingesetzt werden.

Mit den Antriebsreglern der Baureihe CDE 34 von LTi liefert die Heinz Fiege GmbH ein auf den Prozess und die Spindel abgestimmtes Antriebssystem. Die Parametrierung sowie die Inbetriebnahme vor Ort erfolgt jeweils durch die Applikation der LTi Schweiz, die auch für den Vertrieb der Fiege-Produkte in der Schweiz verantwortlich ist. In langjähriger und partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Firma TSCHUDIN konnte dank der neusten Generation von Fiege Spindeln die Zuverlässigkeit und Präzision der Produktionsschleifmaschine weiter verbessert werden. Die spitzenlosen Außenrundschleifmaschinen TSCHUDIN ecoLine bieten ein Bearbeitungsspektrum von Bauteilen zwischen 0,7 – 100 mm Durchmesser und 275 mm Länge an. Das patentierte Maschinenkonzept mit nur 3 CNC gesteuerten Achsen bietet höchste Zuverlässigkeit und Effizienz im Produktionsalltag.

Mit freundlicher Genehmigung der 

Wolfgang Kapp – LTI Drives Schweiz
Mathias Fiege – Heinz Fiege GmbH